top of page

Abschluss-Report 2021 - Final Report 2021





Ich wache auf, am letzten Tag des Jahres. Müde, vor Sorgen, wie immer. Innerlich schaue ich auf die Berge und Täler zurück, die wir hinter uns lassen, indem wir das Jahr endlich beenden, und uns mit Hoffnung auf das neue Jahr stürzen. Ein weiteres Jahr voller Verzicht, um so viel Geld wie möglich für die Hunde und den Hundehof zur Seite legen zu können. Auch ohne die Pandemie gibt es für mich hier keine Restaurantbesuche, keine Parties, ich kaufe nicht mal Weihnachtsgeschenke, was mir für meine Familie Leid tut, aber ich könnte nicht damit leben das Geld dafür auszugeben, in dem Wissen, dass Dita und Jade und die Hunde für dieses Geld etwas mehr zu Essen haben könnten, oder wir es für den dringenden Neubau zur Seite legen könnten. Dita und Jade sind ein Jahr mehr 24/7 auf dem Hundehof gewesen, haben alle nötigen Arbeiten erledigt, um den Hof aufrecht zu erhalten, die Hunde zu pflegen, zu füttern, so gut es eben geht, unter all den schlechten Umständen vor Ort. Dafür verdienen sie meinen größten Respekt!!! Ich kenne niemanden, der das so macht wie die beiden!!!

Ich bitte auch meine Freunde und Bekannten das zu respektieren, da ich niemanden meiner Bekannten groß besuchen kann, denn jeder Weg kostet mich Geld, kostet den Hunden und dem Projekt Geld, was bitter nötig ist.

________________


I wake up on the last day of the year. Tired of worries, as always. Inwardly I look back at the mountains and valleys that we leave behind by finally ending the year and throwing ourselves with hope for the new year. Another year full of renunciation in order to be able to put as much money by side as possible for the dogs and the dog yard. Even without the pandemic, for me there is no restaurant visits, no parties, I don't even buy Christmas presents, which I'm sorry for my family, but I couldn't live with spending the money knowing that Dita and Jade and the Dogs could have a little more to eat for this money, or we could put it aside for the urgent new building. Dita and Jade have been at the dog farm for one more year now 24/7, doing all the work necessary to maintain the farm, to look after the dogs, to feed them as best they can, under all the bad circumstances on site. For that they deserve my greatest respect!!! I don't know anyone who does it like the two of them!

I also ask my friends and acquaintances to respect that, as I cannot visit any of my acquaintances, because every trip costs me money, costs the dogs and the project money, which is sorely needed.



(Amigo)


Es hat uns speziell in diesem Jahr die Luft zum Atmen genommen, dadurch dass die Preiserhöhungen, sämtliche Restriktionen durch die Pandemie und andere unglückliche Ereignisse uns gegengespielt haben. Dennoch haben uns einige Menschen in dieser Zeit sehr glücklich gemacht, indem sie sich das Projekt zumindest im Netz angeschaut, und eine Spende oder Dauerspende für uns ermöglicht haben. Auch dafür von uns allen ganz großen Respekt und vielen herzlichen Dank!!!

Es gibt uns 2-3 Atemzüge mehr pro Tag, auch wenn wir noch nicht am Ziel sind, aber was bisher geschah gibt uns Zuversicht, Kraft, Mut und Hoffnung für das kommende Jahr!

________________


We could barely breathe, especially this year, as the price increases, all restrictions caused by the pandemic and other unfortunate events countered us. Nevertheless, some people made us very happy during this time by at least looking at the project on the Internet and making a donation or permanent donation possible for us. For this, too, we all have great respect and thank you very much!!! It gives us 2-3 more breaths per day, even if we are not there yet, but what has happened so far gives us confidence, strength, courage and hope for the coming year!





Unser bisheriger Hof am aktuellen Ort fällt sichtlich und spürbar auseinander, macht uns täglich mehr Sorgen, die Bezäunungen werden löchrig und Hunde reißen aus. Jedoch müssen wir uns einer Entscheidung stellen, die brisant ist. Wir entscheiden uns entweder den alten Hof kostspielig zu flicken mit dem Wissen, dass unser neues Shelter auf unserem eigenen Stück Land dann nicht schnellst möglich erbaut werden kann, oder wir errichten die neuen Gebäude für die Hunde auf dem eigenen Stück Land, aber dann wird es immer mehr Arbeit auf dem verfallenden, alten Hof geben. Eine Wahl zwischen Pest und Cholera.

Gezwungenermaßen müssen wir uns dafür entscheiden, das gesparte Geld für den Neubau bereit zu halten, da uns die Lizenz für die Nutzung des alten Hofes in 2Jahren entzogen wird. Das bedeutet nun noch mehr Druck für uns es zu schaffen in den kommenden 2Jahren zumindest die Unterkünfte für die Hunde auf dem neuen Land zu errichten, damit wir sie sicher dorthin bringen und sie dort einleben lassen können. Es haben schon zu viele Hunde, die es wirklich verdient hätten mit uns in eine bessere Situation umzuziehen, nicht geschafft. Durch Verletzungen oder Erkrankungen verstorben, oder von Nachbars Hunden getötet, weil er es nicht schafft seine 20-25Hunde zu füttern. Auch seine Hunde suchen die Nähe zu uns und etwas Futter, manchmal geben wir ihnen was, aber wir haben einfach nicht die Kraft und das Geld um uns um 20-25 weitere Hunde kümmern zu können.

________________


Our previous farm at the current location is visibly and noticeably falling apart, it worries us more every day, the fences are getting full of holes and dogs are running away. However, we have to face a decision that is explosive. We decide either to costly repair the old farm knowing that our new shelter on our own piece of land cannot be built as quickly as possible, or we build the new buildings for the dogs on our own piece of land, and it always will bring more work to be done on the decaying old farm. A choice between plague and cholera. Inevitably, we have to decide to keep the money saved for the new building, as our license to use the old farm will be withdrawn in 2 years. That means even more pressure for us to create at least the accommodations for the dogs on the new land in the next 2 years, so that we can bring them there safely and let them settle in there. Too many dogs who really deserved to move into a better situation with us have not made it. Died due to injuries or illness, or killed by neighbor's dogs because he couldn't feed his 20-25 dogs. His dogs also want to be close to us and some food, sometimes we give them something, but we just don't have the strength and the money to take care of 20-25 more dogs.





Eine junge Frau, die kürzlich einen von uns auf der Straße fotografierten Hund in einem Post gesehn hatte, bot mir an sich finanziell um diesen Hund zu kümmern, wenn wir ihn bei uns aufnehmen würden. Da wir eigentlich keine weiteren Hunde aufnehmen können, hab ich überlegt... letztendlich hat aber die Tierliebe gewonnen. So ist nun Britta M. die Patin von Tijola geworden. Kurz darauf bekam eine weitere junge Frau die Idee, sich auch patenschaftlich um einen unserer Hunde (Meninâo) zu kümmern, und Susan F. kam auf die Idee generell eine "virtuelle" Patenschaft für unsere Hunde anzubieten.

Ich beginne bereits eine Sparte auf dieser Webseite zu errichten, die einen kurzen Steckbrief der Hunde, und 1-2Bilder der jeweiligen Hunde enthält. Da ich die Webseite neben all den anderen Aufgaben selber pflege und erweitere, wird es ein bißchen dauern. Aber ich werde zuerst sämtliche Rechtslagen sicherheitshalber prüfen und dann die alten bzw. kranken Hunde dort aufnehmen. Die, die etwas spezielle Pflege und Medikamente brauchen.

________________


A friend who had recently seen a street dog we had photographed on the street in a post offered me to take care of this dog financially if we would take him in with us. Since we can't actually take in any more dogs, I thought about it ... but ultimately the love of animals won. Britta M. has now become Tijola's godmother. Shortly afterwards, another friend got the idea to sponsor one of our dogs (Meninâo), and Susan F. came up with the idea of ​​generally offering a "virtual" sponsorship for our dogs.

I am already starting to set up a section on this website that contains a short profile of the dogs and 1-2 pictures of the respective dogs. Since I maintain and expand the website myself, along with all the other tasks, it will take a while. But I will first check all legal positions to be on the safe side and then take the old or sick dogs there. Those who need some special care and medication.







(Tijola)



(Meninâo)



Wir danken hiermit nochmals allen bisherigen Spendern und wünschen einen guten Rutsch in´s neue Jahr!!!

Ich danke auch allen Skeptikern möchte denen aber auch sagen, ihr spendet nicht für mein Leben, ihr spendet für die Hunde. Es gab Zeiten, in denen mir mein Leben mehr als egal war, doch seit ich die Hunde in Brasilien kennengelernt habe, hab ich einen Sinn im Leben gefunden. Ein Sinn im Leben kann beängstigend sein, denn sollte man sein Leben (auf welche Art und Weise auch immer) verlieren oder "versauen", dann verliert auch dieser Sinn sein Leben. Ein Sinn im Leben und auch die dazugehörige Angst um dasselbe, lässt mich erst spüren, dass ich am Leben bin.

Es wird immer Menschen geben, die mich fragen werden "Warum die Hunde in Brasilien, und nicht die Hunde hier in Deutschland oder sonst wo?" Es gibt mehrere Gründe dafür, aber letztendlich ist es so, dass wenn man sich oder andere so etwas fragt und diese Frage ernst meint, dann frage ich mich, warum diese Menschen denn nichts aktiv dafür tun? Ich habe mich auch gefragt, warum in Brasilien niemand etwas für die Straßenhunde tut, aber fragen hilft leider auch nichts. Es sind Taten gefragt!

Politisches Geplänkel mit Worten und Argumenten hilft da nichts. Im Gegenteil, dieses politische Geplänkel und Überlege ist erst der Grund dafür, dass die Situation dort so ist wie sie ist.

Wir sind diejenigen, die aktiv etwas tun, um den ausgesetzten, vergessenen Hunden eine Chance dafür geben die Straße und die flüchtigen Menschen dort hinter sich zu lassen, damit ihre Liebe sich auf den Straßen nicht in´s Leere verläuft und erwidert wird.

________________


We would like to thank all previous donors again and have a happy new year!!!

I also like to thank all the skeptics but would also like to say to them that you don’t donate for my life, you donate for the dogs. There were times when I was more than indifferent to my life, but since I met the dogs in Brazil, I've found meaning in life. A meaning in life can be frightening, because if you lose your life (in whatever way) or "mess it up", then that meaning also loses it´s life. A meaning in life and the associated fear for the same thing only lets me feel that I am alive. There will always be people who will ask me "Why the dogs in Brazil and not the dogs here in Germany or anywhere else?" There are several reasons for this, but in the end, if you ask yourself or others something like this and mean this question seriously, then I ask myself why these people are not actively doing anything about it?

I also asked myself why nobody in Brazil does something for the street dogs, but unfortunately asking doesn't help either. Actions are required! Political banter with words and arguments doesn't help. On the contrary, this political banter and deliberation is only the reason why the situation there is the way it is.

We are the ones who actively do something to give the abandoned, forgotten dogs a chance to leave the street and the fugitive people there behind, so that their love does not run into emptiness on the streets and is reciprocated.



geschrieben: 31. Dezember 2021

5 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentarer


bottom of page