top of page

Die Nächste Reise Zum Hundehof - Next Trip To Shelter




Die letzten Tage war es ruhig auf meinem Blog, denn die bevorstehende Reise zum Hundehof musste vorbereitet sein, wobei sich Planung und Aufregung im Minutentakt abwechseln. Ich werde diesen März und April vor Ort sein um zu tun, was wir in der Lage sind zu tun. Einige Dinge laufen anders als eigentlich geplant, aus mehreren Gründen, die ich bald möglichst eröffnen werde. Die Aufregung vor jeder Reise nach Brasilien ist enorm, und lässt mich kaum Worte fassen um den Blog zu füllen. auch vor Ort wird es nicht möglich sein, mich über den Blog zu melden, oder Im Chat verfügbar zu sein. Ich gebe aber mein Bestes um auf dem Laufenden zu halten.

________________


It's been silent on my blog for the last few days because the upcoming trip to the kennel had to be prepared, with planning and excitement alternating every minute. I will be in Brazil this March and April to do what we are able to do. Some things are going differently than originally planned, for several reasons, which I will open as soon as possible. The excitement before every trip to Brazil is enormous, and I can hardly find words to fill the blog. Even on site it will not be possible to report me via the blog or to be available in the chat. But I'll do my best to keep you posted.




Der Hund auf dem Bild oben wurde uns vor 3Tagen vor die Tür gelegt. Die arme Seele hat sehr wahrscheinlich ein gebrochenes Rückgrat. Er liegt die ganze Zeit in einer gekrümmten Position, er kann zwar essen, aber viel mehr kann er nicht.

Es gibt tatsächlich Menschen, die diesen Hund in ein Auto gepackt haben, einen Hund der sichtlich medizinische Hilfe braucht, und ihn uns ohne ein Wort zu sagen vor die Tür gelegt. Dieser Hund konnte nicht selbstständig zu uns laufen. Und auch wir sind nicht in der Lage ihn medizinisch versorgen zu lassen. Wir sind selbst schon längst in einer Lage, in welcher wir dringend Hilfe brauchen um unseren Hunden täglich Futter zu bieten. Durch unsere begrenzten Mittel sind wir momentan nicht mal in der Lage unsere Hunde, die bereits seit Monaten/Jahren auf dem Hof sind, eine eventuell medizinisch nötige Versorgung zu bieten. :-(

Was würdet ihr tun?

________________


The dog in the picture above was put in front of our door 3 days ago. The poor soul most likely has a broken spine. He lies in a hunched position all the time, he can eat, but he can't do much more. There are actually people who put this dog in a car, a dog that obviously needs medical attention, and left him outside the door without saying a word. This dog could not walk to us on its own. And we are not able to get him medical care either. We ourselves have long been in a situation where we urgently need help to provide our dogs with food on a daily basis. Due to our limited resources, we are currently not even able to offer any medically necessary care to our dogs, which have been on the farm for months/years. :-( What would you do?


(Belinha)



Wir sitzen momentan im Dunkeln, schauen in Augen wie die von Belinha, sind demütig gegenüber der momentanen Lage in der ganzen Welt die nicht nur uns mehr und mehr in die Knie zwingt, wir sind ratlos und unser Mut schwindet täglich ein Stück mehr.


Können wir das alles schaffen?

Können wir unsere Hunde weiterhin ernähren?

Ihnen ein neues, sicheres zu Hause bauen?

Können wir es schaffen uns o schnell wie möglich weitgehend selbst zu versorgen?


Wir haben mehr Fragen als mögliche Antworten, was uns sehr viel Kraft kostet in den letzten Wochen...

Ich verabschiede mich hiermit und begebe mich auf die Reise zum Hundehof und werde eventuell über Instagram (sebastianspindler7) einige Neuigkeiten und Videos eintakten, sofern das möglich ist. Spätestens nach meiner Rückkehr aber wird es Neuigkeiten geben. Vielen Dank hier nochmal an alle Unterstützer und Menschen, die uns auch mit ihren Worten ein Stück Kraft und Hoffnung zurückgegeben haben.

________________


We are currently sitting in the dark, looking into Belinha's eyes, humbled by the current situation around the world, which is not only bringing us more and more to our knees, we are at a loss and our courage is fading a little more every day.


Can we do it all?

Can we continue to feed our dogs?

Build a new and safe home for them?

Can we manage to take care of ourselves as quickly as possible?


We have more questions than possible answers, which has cost us a lot of strength in the last few weeks...

I hereby say goodbye and embark on the journey to the kennel and will possibly post some news and videos via Instagram (sebastianspindler7), if that is possible. At the latest after my return there will be news. Many thanks again to all supporters and people who gave us back a piece of strength and hope with their words.




geschrieben: 26. Februar 2022

7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page