top of page

Neustart In Deutschland - Reset In Germany




(Foto 08.März 2022: Tijola begrüßt mich nach meiner Ankunft -

Tijola saying ´hello´at my arrival)



Vor meiner Reise zum Hundhof im Februar 2022 gab es mehrere Rückschläge und Komplikationen, die sich bei meinem Aufenthalt in Brasilien fortsetzten und uns einiges an Arbeit und Aufwand gekostet haben.


Im Dezember wurde ich aufgrund von Panik durch die "3G-Regelung am Arbeitsplatz" in der Probezeit gekündigt, wie auch andere Kollegen, die sich entweder noch in Probezeit befanden, oder befristet angestellt waren.


Corona hat uns letztendlich die größte Mühe beschert, das zieht sich bis heute hin und wird noch ein ganzes Stück dauern, sofern sich die Weltwirtschaftslage überhaupt wieder positiv regulieren wird.


Die ungewöhnlich lange Regenzeit in Brasilien, zwischen Oktober 2021 und Februar 2022 brachte auch seine Schwierigkeiten mit sich, so konnte dadurch erstens das geplante Betonfundament auf dem neuen Hundehof nicht gesetzt werden, und unser hart zusammengespartes Auto hat auch seine Schäden durch die teils unbefahrbaren Landwege erlitten, die wir nun regulieren müssen.

Denn ohne Auto geht es nicht.


Dazu kam, dass meine Bankberaterin mich Mitte Februar zu einem persönlichen Termin einlud und ich die neuen Datenschutzrichtlinien der Bank unterschreiben sollte. In diesem Zuge fragte mich die Bankberaterin auch nach den Bewegungen auf meinem Konto bezüglich Spenden und Geldabhebungen die ausschließlich in Brasilien getätigt werden.


Der Wechselkurs Euro zu Br.Real ist auch stark eingebrochen!


Einen festen Job hatte ich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht, war aber in Gesprächen mit einem Unternehmen, dass zu Beginn Mai mehrere Positionen besetzen wollte.

Es gab also, wie eigentlich immer, viel zu tun und zu klären...

________________


Before my departure to our dog shelter in February 2022, there were several setbacks and complications that continued during my stay in Brazil and cost us quite a bit of work and effort.


In December I was fired in my probationary period due to panic caused by the 3G rules in the workplace, along with other colleagues who were either still on probation or on a temporary contract.


Ultimately, Corona caused us the greatest trouble, which is dragging on to this day and will take quite a while, provided that the global economic situation regulates itself positively again at all.


The unusually long rain season in Brazil, between October 2021 and February 2022, also brought its difficulties. Firstly, the planned concrete foundation in the new dog shelter could not be set, and our hard saved car also suffered damage from the country roads, some of which were impassable , which we now have to regulate.

Because we can't do it without a car.


In addition, my bank advisor invited me to a personal appointment in mid-February and asked me to sign the bank's new data protection guidelines. In this context, the bank advisor also asked me about the movements on my bank account regarding donations and cash withdrawals that are only made in Brazil.


The exchange rate from Euro to Br.Real has collapsed!

I

didn't have a permanent job at the time, but I was in talks with a company that wanted to fill several positions at the beginning of May.

So, as always, there was a lot to do and to clarify...


(Kurseinbruch: Euro zu Br.Real, Juli 2021 bis Juni 2022 -

exchange rate collapse: Euro to Br.Real, July 2021 until June 2022)



Der Jobverlust


Als am 23.11.2021 die 3G-Regelung am Arbeitsplatz Gesetz wurde, sprach unser Teamleiter alle Mitarbeiter am folgenden Tag darauf an und verkündete, dass ab kommender Woche alle die nicht geimpft seien, einen tagesaktuellen PCR-Test vorweisen müssen, die Kosten dafür sind selbst zu tragen. Ein entsprechendes Schreiben (vom Arbeitgeber selbst verfasst) haben alle Mitarbeiter ausgehändigt bekommen.

Da es ungeimpfte Mitarbeiter im Unternehmen gab, war die Empörung in der Chef-Etage genauso groß wie der Fachkräftemangel. Jedoch blieben auch Aufträge aus, da in der Branche des Unternehmens immer ein "Winterloch" zu erwarten ist.

Die Lage durch Corona, die Maßnahmen und neuen Gesetzgebungen, war für alle Menschen sehr unübersichtlich und es wurde in vielen Fällen unnötig oder voreilig und auch überspitzt reagiert.

So kam es, dass das Unternehmen - in dem ich tätig war - kurzfristig beschloss sich von allen Mitarbeitern, die auf Zeit und/oder noch in Probezeit beschäftigt waren, zum nächstmöglichen Termin zu trennen.

Nach meinem Besuch auf dem Hundehof in Brasilien im Jahr 2021 (von Anfang Mai bis Ende Juni) war ich auf Arbeitsuche, hatte vorerst einen Übergangsjob angenommen, und wurde dann Mitte August im neuen Unternehmen festangestellt. Durch die oben genannte Gesetzesänderung wurde ich dann am 03.12.2021 in Probezeit gekündigt und die Nerven lagen blank.

________________


The Job Loss


When the 3G rules in the workplace became law on November 23rd, 2021, our team leader addressed all employees at the following day and announced that from next week everyone who was not vaccinated would have to show an up-to-date PCR test, the costs for this need to be covered by ourselves. A corresponding letter (written by the employer himself) was given to all employees.

Since there were unvaccinated employees in the company, the outrage on the executive floor was just as great as the lack of skilled workers. However, there were also no orders, since a "winter slump" is always to be expected in the company's line of business. The situation caused by Corona, the rules and the new legislation was very confusing for everyone, and in many cases the reaction was unnecessarily hasty and exaggerated.

So it happened that the company - in which I worked - decided at short notice to separate from all employees who were employed on a temporary basis and/or still in a probationary period at the earliest possible date.

After my visit to our dog shelter in Brazil in 2021 (from beginning of May to the end of June), I was looking for a job, had initially accepted a part-time job and was then employed in the new company in mid-August. Due to the above-mentioned change in the law, I was then dismissed on December 3rd, 2021 during a probationary period and my nerves were on edge.


(Barriguda)



Bevor ich dann Anfang 2022 meine nächste Reise zum Hundehof antrat, wollte ich unbedingt vorher noch einen Job finden und mich bestenfalls zu Anfang Mai anstellen lassen. Denn einen neuen Job NACH einem Besuch in Brasilien zu finden bringt immer viel Panik und Zeitdruck mit sich.

Tatsächlich fand ich eine Umschulung zum "Wagenmeister im Schienengüterverkehr", die im Mai starten sollte. Ich bewarb mich sofort, an diesem Tag (Anfang Februar) um 6Uhr morgens, und bekam überraschenderweise schon 7Stunden später einen Anruf von der HR-Abteilung. Bei dem Telefonat habe ich sofort darauf hingewiesen, dass ich von Anfang März bis Ende April nicht im Lande sein werde und erfragt, welche Termine zum Einstellungsverfahren angedacht sind. Glücklicherweise konnten Untersuchungen zur physischen und psychischen Eignung vorgezogen werden, sodass meinem Besuch in Brasilien nichts im Wege stand.

Einzig die Vertragsunterzeichnung bereitete Probleme, da der Postweg zwischen Deutschland und Brasilien langwierig und teils nicht zuverlässig ist und durch die Corona-Situation noch mehr beeinträchtigt ist, konnte ich vorerst nur virtuell unterschreiben und musste den Original-Vertrag zum ersten Arbeitstag übergeben.

Es hat soweit alles geklappt und auch die erste Prüfung auf meinem Weg zum "wagenmeister" habe ich bereits Ende Juni 2022 bestanden. Die Ausbildung ist zum Glück vollbezahlt, somit habe ich finanziell keine Einbußen zum vorherigen Job und der Hundehof ist nicht in Gefahr.

Die Sorgen über das weltweite Geschehen reisen trotzdem immer mit.

________________


Before I started my next trip to the kennel in 2022, I really wanted to find a job beforehand and ideally get hired at the beginning of May. Because finding a new job AFTER visiting Brazil always involves a lot of panic and time pressure.

In fact, I found a retraining course to become a "wagon master in rail freight transport" that was supposed to start in May. I applied immediately, that day (early February) at 6am and surprisingly got a call from the HR department just 7 hours later. During the phone call, I immediately pointed out that I would not be in the country from the beginning of March to the end of April and asked what dates the recruitment process was being planned. Luckily, physical and mental fitness tests could be preempted, so nothing stood in the way of my visit to Brazil.

Only the signing of the contract caused problems, since the postal route between Germany and Brazil is not reliable and is even more affected by the Corona situation, I was only able to sign virtually for the time being and had to hand over the original contract on the first working day. So far everything has worked out and I passed the first test on my way to becoming a "wagon master" at the end of June.

Fortunately, the training is fully paid for, so I don't have any financial losses compared to my previous job and the kennel is not in danger.

Nevertheless, worries about global events always travel with us.


(Im Flugzeug - on the airplane)



Die Bankberaterin und die Spenden


Der Hundehof "100Hunde" ist ein komplett privates Projekt. Das bedeutet, wir sind kein Verein, ich stecke mein privates Geld (welches ich durch die Arbeit in Deutschland erwirtschafte) in das Projekt, und wir haben keine Strukturen aufrecht zu erhalten, die monetäre Mehrbelastungen bedeuten. Das Zweitkonto, auf welches sowohl mein Geld für den Hundehof überwiesen wird als auch ein paar Spenden eingehen, ist ein privates Girokonto, von dem aus in Brasilien die nötigen Beträge abgehoben werden können, um den Hundehof zu ermöglichen.

Meine Bankberaterin sprach mich auf dieses Konto an und hegte Zweifel, meinte auch, dass ich ein Geschäftskonto bräuchte für die Spenden. Ich erklärte ihr alle unsere Umstände, dass ich ein privates Projekt zur Rettung von Straßenhunden in Brasilien halte und wir deshalb kein "Geschäft" sind. Dennoch war ich kurz vor meiner Abreise so über diese Zweifel erschüttert, dass ich vorsichtshalber erstmal alle Spenden storniert habe um mich fachlich über diese Lage zu erkundigen und im Zweifelsfall andere Wege zu finden.

Ein Freund, der mich kurz nach meinem Termin bei der Bank besuchte, spürte meine Sorgen und fragte mich was denn los sei, also erzählte ich ihm davon und er rief umgehend seinen Steuerberater an und machte einen Termin für mich.

Zu diesem Termin erklärte ich dem Steuerberater die Lage und fragte ihn, ob ich denn was falsches oder gesetzlich unrechtes tue.

Er erläuterte:

Solange die Spenden im Verwendungszweck als solche erkennbar sind (z.Bsp. "Spende 100Hunde"), das Konto bestenfalls separat geführt wird (was der Fall ist), ich keine Spendenquittungen ausstelle und im schlimmsten Fall Rechnungen über die Ausgaben der Spenden nachweisen kann, ist alles in Ordnung. Es sollten auch keine Einmal-Spenden von über 10.000,-€ eingehen, da sonst ein Verdacht seitens der Bank entstehen kann und das zu Überprüfungen seitens Finanzamt führen kann.

Von Spenden in dieser Höhe brauchen wir aber in unserem Fall gar nicht erst sprechen. Jedoch hat offensichtlich meine Bank schon weit vorher Zweifel gehegt und somit eine gewisse Unruhe gebracht, sodass wir ein Paypal-Spendenkonto in Jade´s Namen eröffnet haben. So gehen die Spenden jetzt ohne Umwege direkt nach Brasilien zum Hundehof.

Ich habe auch mehrere 100 Rechnungen (vom Tierarzt, über Hundefutter bis zu Baumaterial) aus Brasilien mitgebracht.

Einige Spender konnte ich nach der Stornierung nicht wiedergewinnen, dadurch haben sich die monatlichen Spendeneingänge leider fast halbiert. Und das in Zeiten der weltweiten Inflation...

Wir sind trotz allem sehr dankbar für diejenigen, die uns weiterhin unterstützen!!!

________________


The Bank Advisor And The Donations


Our dog shelter "100Hunde" ("100Dogs") is a completely private project. That means we are not an association, I put my private money (which I earn through my work in Germany) into the project, and we don't have to maintain any structures that mean additional financial burdens. The second account, to which my money for the dog shelter is transferred (as well as a few donations) is a private checking account from which the necessary amounts can be withdrawn in Brazil to keep the sanctuary going.

My bank advisor spoke to me about this account and had doubts, also said that I needed a business account for the donations. I explained to her all our circumstances and that I hold a private project to protect stray dogs in Brazil and therefore we are not a "business". Nevertheless, shortly before my departure I was so shaken by these doubts that I canceled all donations to be on the safe side in order to find out more about the law situation and, if in doubt, to find other ways.

A friend who came to see me shortly afterwards sensed my concerns and asked me what was going on, so I told him about it and he immediately called his tax accountant and made an appointment for me. At this appointment I explained the situation to the tax advisor and asked him whether I was doing something wrong or illegal.

He explained:

As long as the purpose of the donations is recognizable as such (e.g. "Donate 100 dogs"), the account is kept separately at best (which is the case), I don't issue donation receipts and in the worst case I can prove invoices, everything is fine. Also, no one-time donations of more than €10,000 should be received, as otherwise the bank may suspect you and this may lead to checks by the tax office.

In our case, however, we don't even need to talk about donations of this magnitude. However, my bank obviously had doubts long beforehand and thus caused a certain amount of panic, so that we opened a Paypal donation account in Jade's name. Thus, the donations go directly to Brazil.

I also brought several 100's of bills and receipts from vet to dog food to building materials from Brazil.

I was not able to win back some donors after the cancellation, which unfortunately almost halved the monthly donations received. And that in times of worldwide inflation...

Despite everything, we are very grateful for those who continue to support us!!!



(Rechnungen von Tierarzt, Hundefutter, Baumaterial -

bills from the vet, dog food, building material)


(Foto 25.März 2022: Strassenhund ´Branco´ bekommt einen Snack von uns -

street dog ´Branco´ is getting a snack from us)


Unser Auto hat in den letzten 8Monaten sehr gelitten und muss auf jeden Fall dringend und umfänglich repariert werden. Der Kostenvoranschlag inklusive Arbeitsleistung unseres Mechanikers in Brasilien, mit einem Rabatt von fast 1200,-Reais (ca. 220,-€) weist eine Summe von 5450,-Reais auf. Der Wechselkurs Euro zu Br.Real lag vor 2Monaten bei 1:4,20 und wir wären dann bei umgerechnet ca. 1300,-€ Reparaturkosten.

Stand heute (02.07.2022) ist der Kurs bei 1:5,55 und senkt den Preis in Euro auf 982,-€. In Br.Real bleibt der Preis für die Reparatur natürlich gleich, aber je nachdem wie der Kurs schwankt muss ich nun entweder mehr oder weniger Euro investieren um die entsprechende Summe X in Br.Real erbringen zu können.

Es wird also deutlich, wie sehr unser Überleben vom Wechselkurs und einem starken Euro abhängen. Ich prüfe jeden Tag mindestens 1Mal den Wechselkurs, um Dita auch konkrete Zeitpunkte nennen zu können, wann sie Geld abheben kann um einen günstigen Kurs zu erhalten, bzw. wann wir lieber warten sollten.

________________


Our car has suffered a lot in the last 8 months and definitely needs an urgent and extensive repair. The estimate cost including the work performed by our mechanic in Brazil, with a discount of almost 1200 Reais (about 220 Euros), shows a sum of 5450 Reais. The exchange rate between the Euro and Br.Real was 1:4.20 2 months ago and we would then have repair costs of around €1300.

As of today (July 2nd, 2022), the rate is 1:5.55 and lowers the price in euros to €982.

Of course counted in Br.Real, the price for the repair remains the same, but depending on how the exchange rate fluctuates, I have to invest more or less Euros to be able to bring in the corresponding sum X in Br.Real.


So it becomes clear how much our survival depends on the exchange rate and a strong Euro. I check the exchange rate at least once a day to be able to tell Dita specific times when she can withdraw money to get a favorable rate, or when we should wait.



(Kostenvoranschlag für die Autoreparatur -

cost estimate for car repair)


Ich bin froh, dieses Mal nach meinem Aufenthalt in Brasilien direkt in eine neue Arbeit gestartet sein zu können, auch wenn das Arbeitsverhältnis mit einem fremdverschuldeten Arbeitsunfall, einem damit einhergehenden Schädel-Hirntrauma begann, und die Umschulung nur mit Bestehen von mehreren, nicht ganz so leichten Prüfungen erfolgreich sein wird.

Dieser Weg wird nicht einfach sein, und ich werde eventuell das Lernen für die Prüfungen der Webseitenpflege vorziehen müssen. Aber der Weg mit dem Hundehof und allen dazugehörigen Umständen und Mühen war noch nie einfach. Er wäre nur noch schwieriger, gäbe es gar keine Unterstützer die uns ab und zu etwas spenden.

Ich kann es nur immer wieder in unser aller Namen sagen:

Vielen lieben Dank von uns allen für die Unterstützung dieser lieben Menschen, und auch dafür, dass wir von euch gesehen werden!!!

________________


I'm happy this time to be able to start a new job directly after my stay in Brazil, even though the employment relationship began with an accident at work that was caused by someone else and an associated traumatic brain injury and that the retraining will only be successful after passing several, not so easy exams.

This path will not be easy and I may have to prioritize studying for the exams over website maintenance. But the path with the dog farm and all the associated circumstances and efforts has never been easy. It would only be more difficult if there were no supporters who donate to us from time to time.

I can only say it again and again on behalf of all of us: Thank you very much from all of us for the support of these lovely people, and also for being seen by you!!!



(Video 19.Juni 2022: Tijola, Pitrika, Areio, Nenem und Guerreira beim spielen -

Tijola, Pitrika, Areio, Nenem and Guerreira playing)


(Video 06.Juni 2022: Diesel wärmt sich am Kochplatz -

Diesel warming up at the cooking area)


(Foto 23.April 2022: erste Abschieds-Umarmung mit Pirata -

first goodbye hug with Pirata)




geschrieben: 3. Juli 2022

30 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page