top of page

Reisereport Teil2 - Travel Documentation Part2


(Foto vom 2. Mai 2023)



Die ersten beiden Wochen sind vergangen, man hat bis dahin nicht wirklich viel geschafft, ausser zu versuchen sich als Team einzuspielen, schließlich ist jemand neues mit vor Ort. Thomas, der zum ersten Mal in Brasilien ist, der uns auf und mit dem Hundehof helfen will.

Und auch wenn ich nicht das erste Mal in Brasilien bin, ist es immer wieder eine Umstellung die etwas Zeit erfordert. Man kommt jedes Mal hochmotiviert mit vielen neuen Ideen an, die aber im Laufe der Zeit in den vorherrschenden Umständen ertrinken. Am Ende bleibt nur ein kleiner Teil übrig, und selbst diesen Teil nach den eigenen Vorstellungen in die Tat umzusetzen erfordert mehr Zeit und Mühe, als man im Vorfeld dachte.

Meinem Finger mit der tiefen Schnittwunde vom Tag der Ankunft ging es schon wieder besser. Also konnte neben den alltäglichen Arbeiten wie Füttern und Höfe kehren auch endlich an anderen Problemzonen Hand angelegt werden.

________________


The first two weeks have passed, we haven't really done much until then, apart from trying to get used to the new team because one new person is on site. Thomas, who is in Brazil for the first time and wants to help us with the dog sanctuary.

Even if I'm not in Brazil for the first time, it's always a change that takes some time. I always arrive highly motivated with many new ideas, but over time they drown in the prevailing circumstances. In the end, only a small part remains, and making even that part your own will take more time and effort than you thought.

My finger, with the deep cut from the day we arrived, is already feeling better. So, in addition to everyday work such as feeding and sweeping the yard, other problem areas could finally be dealt with.


(Video vom 12. April 2023: Raipoza liebt es mit Wasser zu spielen /

Raipoza loves to play with water)


(Foto vom 13. April 2023: Finger ist schon wieder gut verheilt vom Macheten-Test / finger is healed already again from testing the machete))



Die einzelnen Höfe sind zugewuchert mit Gras und Büschen, die mit ihrem Gewicht die Maschendrahtzäune belasten, teils keine Sonne auf den Erdboden fallen lassen und letztendlich auch eine super Anlaufstelle für Ungeziefer, Spinnen und Insekten sind. All das dient auf keinen Fall der Sache und muss behandelt werden. Dita war allein auf dem Hundehof seit Ende Dezember, ihr war es absolut nicht möglich etwas dagegen zu unternehmen. Jetzt können wir, und wir haben uns immer einen Hof rausgepickt, um ihn wieder fit zu machen, zumindest so gut es geht. Zuerst war der Hof von Ypi und ihren Kids dran, das Gras musste entfernt werden, um den Hof besser sauber halten zu können. Da wir kaum Werkzeuge haben, habe ich mithilfe einer Handsichel (deren Griff schon fast abfällt) die Grasbüschel bodennah abgetrennt.

________________


The yards are overgrown with grass and bushes, which burden the wire mesh fences with their weight, sometimes prevent the sun from falling on the ground and are ultimately also a great place for bugs, spiders and insects. All this is in no way serving the cause and must be dealt with. Dita had been alone at the kennel since the end of December, and it was absolutely impossible for her to do anything about it. So now we can and we always picked a yard to get it fit again, at least as best we could. First up was Ypi and her kids' yard, the grass had to be removed to keep the yard clean better. Since we hardly have any tools, I used a hand sickle (the handle of which is almost falling off) to cut off the tufts of grass close to the ground.


( Foto vom 28. April 2023: Ypi-Hof vorher... / Ypi yard before...)


( Foto vom 28. April 2023: Ypi-Hof nach der Arbeit / Ypi yard after work)



Nach dem Hof von Ypi und ihren Kids, bin ich gleich zu den Nachbarn, der Gruppe von Onça, Struppi, Lampiâo und Falante weiter und hab dort Gras und Busch gestutzt so gut es ging. Ziel war nicht, einen königlich anmutenden Garten zu schaffen, auch wenn uns das sehr lieb wäre, aber hier geht es oft einfach darum Grundlagen zu schaffen und irgendwo anzufangen, sich aber auch nicht nur einem einzelnen Hof zu widmen, sondern in allen nötigen Ecken Hand anzulegen und es versuchen besser zu machen, als es momentan ist.

________________


After Ypi and her kids' yard, I went straight on to the neighbors, the group of Onça, Struppi, Lampiâo and Falante and trimmed the grass and bushes there as best I could. The aim was not to create a royal garden, even if we would love that, but here it is often simply a matter of laying the foundations and starting somewhere, but not just dedicating yourself to a single yard, but helping out in all the necessary corners create and try to make it better than it is now.


( Foto vom 28. April 2023: Onça-Hof vorher... / Onça yard before...)


(Foto vom 28. April 2023: Onça-Hof nach der Arbeit / Onça yard after work)


(Video vom 15.Mai 2023: nicht zu vergessen -> es regnet zwischendrin auch mal, dann aber meist den ganzen Tag /

not to forget -> in between it´s also raining sometimes, but the whole day then)



Im April wurde auch Chicletes Endstadium seiner Krebserkrankung diagnostiziert. Bei unserer Ankunft auf dem Hof, habe ich Chiclete innig begrüßt und beim Streicheln seine geschwollenen Lymphe am Hals gespürt. Dita und Thomas sind dann am nächsten Tag zum Tierarzt und haben die schlechte Diagnose eingeholt. Wir waren am Boden zerstört, und dennoch, zwischen all den Nieder- und Rückschlägen, dürfen wir niemals vergessen weiter zu machen. Es ist manchmal so extrem bizarr, dass solch schlechte Nachrichten realisiert, aber auch irgendwie aus dem Kopf wieder "raus" müssen, um nicht in Trauer zu versinken und den Hof und alle Arbeiten links liegen zu lassen. Trotzdem überschattet es immer wieder die Stimmung, zu wissen, dass Chicletes Leben terminiert ist und er uns wohl in den nächsten Wochen für immer verlassen wird...

________________


Chiclete was also diagnosed with terminal cancer in April. When we arrived at the farm, I greeted Chiclete warmly and felt his swollen lymph on his neck when I pet him. Dita and Thomas went to the vet the next day and caught up with the bad diagnosis. We were devastated, and yet, between all the downs and setbacks, we must never forget to keep going on. It is sometimes so extremely bizarre that such bad news needs to be realized, but also somehow needs to get "out of your head" again, in order not to sink into grief and leave the yard and all work on your side. Nevertheless, it always overshadows the mood to know that Chiclete's life is terminated and that he will probably leave us forever in the next few weeks...


  1. (Foto vom 1.Mai 2023: Chiclete)



Auch Guerreira musste zum Tierarzt, genau wie "Zwiebel", die ältere Dame die wir frisch aufgenommen hatten, sowie unser einzahniger Opa "Mandi", dessen Kiefer verletzt und locker war, und der letztendlich seinen charismatisch rausstehenden Zahn entfernt bekam. Auch Spring musste zum Tierarzt, sie war schwanger. Durch ihre gesundheitliche Instabilität konnten wir sie bisher nicht kastrieren lassen, Alpha (auch ein neu zugelaufener Hund) hat sie dann kurzerhand geschwängert. Nenem wurde von einer Klapperschlange gebissen, Caramel kam zu uns... so einige unserer Hunde mussten gecheckt werden. Als Dita allein auf dem Hundehof arbeitete, war es ihr nicht möglich den Hof überhaupt zu verlassen, sonst wären die Hunde alleine.

________________


Guerreira also had to go to the vet, as did "Zwiebel", the elderly lady we had just taken in, as well as our one-toothed grandpa "Mandi", whose jaw was injured and loose, and who ended up having his charismatic protruding tooth removed. Spring also had to go to the vet, she was pregnant. Due to her health instability, we have not been able to have her neutered so far. Alpha (also a new dog) then got her pregnant without further ado. Nenem got bitten by a rattlesnake, Caramel came to us... so some of our dogs had to be checked. When Dita was alone at the dog shelter, it was not possible for her to leave the yard at all, otherwise the dogs would be alone.


(Foto vom 28. April 2023: Guerreira frisst nicht und zieht sich immer mehr zurück /

Guerreira does not eat and withdraws more and more)


(Video vom 29. April 2023: mit Guerreira auf dem Weg zum Tierarzt, sie zittert :-( ... /

on the way to the vet with Guerreira, she is shaking :-( ...)


(Foto vom23. Mai 2023: "Zwiebel")


(Video vom 1. Mai 2023: "Zwiebel" lebt sich langsam bei uns ein / "Zwiebel" is slowly settling in with us)


(Foto vom 15. Mai 2023: Mandi, hier bereits ohne seinen rausstehenden Zahn / Mandi already with his lost tooth)


(Foto vom 14. Mai 2023: "Spring")


(Foto vom 24. Mai 2023: Nenem nach dem Schlangenbiss / Nenem after the snake bit her)


(Foto vom 17. Juli 2023: Caramel, nachdem er schon einige Wochen bei uns war und es ihm besser geht /

Caramel after being several weeks with us and feeling better)



Es gab und gibt immer so unendlich viel zu tun... Zwischen all dem haben wir uns auch um das neue Stück Land und den anstehenden Neubau kümmern müssen, zumindest als wir noch nicht wussten, dass das alles komplett ins Wasser fallen würde und wir gezwungen sind komplett umzudenken. Zunächst hatte Thomas einiges an Geld investiert um einen Rasentrimmer zu kaufen den wir dringend brauchten. Wir haben damit auf dem neuen Land die früchtetragenden Bäume von viel zu hoch gewachsenem Gras befreit, haben einen Weg von der Grundstücksgrenze bis zum Bauplatz freigemacht um dort von entsprechendem Fahrzeug einen befahrbaren Weg bahnen zu lassen, eine neue Einfahrt freigemacht, Fallobst entfernt um den Boden nicht zu übersäuern, die lahmende Wasserquelle erneuert bzw die alte Wasserquelle wieder zum Leben erweckt... Und letztendlich auch Behördenauskunft eingeholt über den bevorstehenden Bau informiert, über dessen Möglichkeit überhaupt erstmal Auskunft eingeholt, was uns dann schließlich auch das Ende der Pläne auf dem neuen Land bescherte. Auch diese Auskünfte und entsprechende Dokumente haben einiges an Geld gekostet, was Thomas bereit war zu investieren, und wofür wir ihm sehr dankbar sind!

________________


There was and is always so much to do... In between all that we also had to take care of the new piece of land and the upcoming new building, at least when we didn't know that everything would be canceled and we were forced have to be completely reconsidered. Thomas invested some money to buy a grass trimmer that was urgently needed. On the new land, we cleared the fruit-bearing trees of grass that had grown much too high, cleared a path from the beginning of the site to the construction site so that a suitable vehicle could pave a passable path there, cleared a new driveway, removed fallen fruit so as not to cover the ground acidify, the lame water source is renewed or the old water source is brought back to life... And finally, the authorities also obtained information about the forthcoming construction, about the possibility of which they first obtained information, which finally also brought the end of the plans for the new land. These informations and the corresponding documents also cost a lot of money, which Thomas was willing to invest and for which we are very grateful!

(Foto vom 8. Juni 2023: fester Zaun entfernt für die neue Zufahrt /

solid fence removed for new driveway)


(Foto vom 8. Juni 2023: Zaun-Eigenbau aus Bambus und Stacheldraht, zum Öffnen der neuen Zufahrt /

homemade fence made of bamboo and barbed wire to open the new driveway)


(Foto vom 15. Mai 2023: Parkplatz vor dem Häuschen, zugewachsen /

parking space in front of the house, overgrown)


(Foto vom 15. Mai 2023: "Parplatz" ein bißchen getrimmt / parking space trimmed a bit)



Viele der Arbeiten, Zwischenfälle und Probleme kann ich hier gar nicht niederschreiben bzw. beschreiben. Es wäre ein endloses Aufzählen ... Zudem hören sich einzelne Probleme einfach lösbar an, sind sie aber nicht, wenn sie im Kollektiv auf einen einstürzen, sie den normalen, so schon extrem gefüllten Alltags-Ablauf beeinträchtigen, und in einer Reihenfolge kommen, die alles noch schwieriger macht.

Und oft ist es einfach die unumgängliche Langwierigkeit von ganz simplen Sachen, die unser Zeitmanagement und andere Pläne komplett durcheinanderbringen.

Wie im Video zu sehen ist, wir kümmern uns da um die Plantage auf dem neuen Land. Wir tun das, um erstens Früchte mit zurück auf den Hundehof mitnehmen zu können, und zweitens um uns später gewissermaßen selbst versorgen zu können und dadurch Geld zu sparen.

________________


I cannot write down or describe many of the works, incidents and problems here. It would be an endless enumeration ... In addition, individual problems sound easy to solve, but they are not when they collapse on you collectively, they impair the normal, already extremely busy everyday routine, and come in a sequence that makes everything even more difficult.

And often it is simply the inevitable tediousness of very simple things that completely messes up our time management and other plans.

As you can see in the video, we take care of the plantation on the new land. We do this firstly to be able to take some fruits back to the dog shelter and secondly to be able to take care of ourselves self sustaining later and thereby save money.





Donation-Link:

geschrieben 20. August 2023

63 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page